Frühe Anfänge des Bingo

Bevor Bingo ein populäres Spiel des Glücks auf der ganzen Erde wurde und die Herzen seiner Millionen Nachfolger gefangennahm, fing es zuerst in Italien im 1530s, als sein Vorfahr Spiel, das „Lo Giuoco Del Lotto D'Italia“ genannt wurde, eine Raserei unter jungem verursachte und alt, gleich dieses populäre Lotteriespiel, das noch in jedem Italien Samstage gespielt wird, anspornte die Gründung von „Le Lotto“ in Frankreich mehr als zwei Jahrhunderte später an.

„Le Lotto“ war unter vortrefflichen Franzosen sehr populär, daß eine andere Version des Spiels Deutschland im 1800s erreichte. Die deutsche Version von „Le Lotto“ wurde geändert, um Kindern zu helfen, wenn man unterschiedliche Themen in der Schule einschließlich Mathe, Rechtschreibung und Geschichte erlernte.

1929 wurde das Spiel in Nordamerika eingeführt. Bingo war dann gekennzeichnet als „Beano.“ Beano wurde zuerst an einem Karneval nahe Atlanta, Georgia gespielt. Ziehen Sie dann zurück, Beano bekannt als populäres Spiel an den Landmessen, daß mit einbezogen einem Händler, der die numerierten Scheiben vorwählt, die innerhalb eines Kastens gesetzt werden. Die frühesten Markierungen, die von den Spielern für ihre gewinnenden Zahlen benutzt werden, sind Bohnen. Und der glückliche Sieger des Spiels mußte „Beano kreischen! “

Die Entwicklung von Beano kann gutgeschrieben werden einem populären Spielzeugverkäufer, der Edwin S. genannt wird. Lowe. Lowe war auf seiner Weise nach Nashville, als er entschied, durch einen Karneval zu stoppen. Er entdeckte den Beano, der von aufgeregten Leuten gespielt wurde, die bis zu den kleinen Stunden des Morgens fortfuhren, das Spiel zu spielen. Obwohl Lowe von es teilnehmen wollte, fiel er aus, da keine Sitze für ihn vorhanden waren. Als Lowe zurück zu New York ging, stellte er das Spiel zu seinen Freunden vor, die es sofort mochten.

Bedeutung Lowes zum „Beano“ Spiel wurde offensichtliches, als er entschied, es zur öffentlichkeit vorzustellen und ihm einen neuen Namen gab, „Bingo.“ In gerade einem kurzen Zeitabschnitt, begann das Spiel, von der öffentlichkeit erkannt zu werden. Unternehmer fingen an, ihre eigene Version von Bingo zu bilden. Lowe erlaubte, daß der neue Name des Spiels von diesen Unternehmern verwendet wird, indem er gerade ihm einen Dollar ein Jahr zahlte.

Lowe wurde auch zum Anfang und zur Entwicklung von Bingo mit Hilfe eines Mathematikprofessors an der Kolumbien Universität gutgeschrieben. Lowe zu dieser Zeit zielte darauf ab, das Potential des Spiels in der Geldbeschaffung und in der Nächstenliebe zu verwenden. So mit Professor Karl Lefler, Lowe war in der Lage, die Zahlkombinationen für die Spielkarten zu erhöhen. In beenden Sie, sie beendete herauf das Produzieren von 6.000 Karten mit neuen Kombinationen. Herum 1934, wurden ungefähr 10.000 Bingospiele jede Woche gespielt.

Close